TSV Neckargröningen e.V.

Sie befinden sich auf: Verein > Alle Informationen zu Corona

    Neues zu Corona

    Hygienekonzeption des TSV Neckargröningen für Sport

    Stand 16. September 2021

    Hier finden Sie unser Hygienekonzept zum Download

    Hier finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung

    Dreistufiges Warnsystem ab 16. September 2021

     

    A: ALLGEMEINES

    1. Zweck

    Das nachfolgend aufgeführte Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs im TSV Neckargröningen e. V. (TSV) ist eine Konkretisierung der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg gemäß der Corona-Verordnung in der ab 16. September 2021 gültigen Fassung.

    Das Konzept baut auf den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Spitzenfachverbände in den Sportarten und Angeboten auf, die im TSV angeboten werden. Das Konzept ist so aufgebaut, dass es für die einzelnen Sportstätten (Innen wie Außen) geeignet ist und entsprechende Hygiene-, Abstands-, Nutzungs- und Kontrollregelungen beschreibt.

    Erlaubt ist Freizeit- und Amateursport, organisierter Vereinssport in Sportanlagen und -stätten außen, bei organisiertem Vereinssport auch außerhalb von Sportanlagen und -stätten, z.B. Joggen im Wald, oder HipHop im Schulhof (nach Abstimmung mit der Stadt). Die für den TSV gültigen Sportstätten im Außenbereich sind der Sportplatz und das Beachvolleyballfeld (als Ausweichmöglichkeit) bei der Gemeindehalle Neckargröningen. Im Innenbereich sind es die Sporthalle Neckargröningen und die Gemeindehalle Neckargröningen.

    2. Rechtsgrundlagen und Genehmigung

     

    Dieses Konzept gilt derzeit ausschließlich für Sport, unabhängig von der Inzidenz. Diese Konzeption wurde der Kommunalverwaltung der Stadt Remseck am Neckar am 16.09.2021 zur Kenntnis vorgelegt. Festgelegt wurden in der neuen Corona-Verordnung des Landes unter anderem die konkreten Warn- und Alarmwerte, ab denen Einschränkungen für nicht immunisierte Personen vorgesehen sind:

    1.  

    2.1 Warnstufe:

    Die Warnstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 8,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 250 erreicht oder überschreitet.

    2.2 Alarmstufe:

    Die Alarmstufe wird ausgerufen, wenn die Hospitalisierungsinzidenz an fünf Werktagen in Folge den Wert von 12,0 erreicht oder überschreitet oder die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 erreicht oder überschreitet.

    2.3 Immunisierte Personen

    Immunisierte Personen sind gegen COVID-19 geimpfte oder von COVID-19 genesene Personen. Für immunisierte Personen ist der Zutritt zu den unten genannten Einrichtungen oder Angeboten im Rahmen der verfügbaren und zulässigen Kapazitäten immer, auch bei ausgerufener Warn-/Alarmstufe, gestattet, sofern sie asymptomatisch sind und einen Impf- oder Genesungsnachweis vorlegen können.

    2.4  Nicht immunisierte Personen:

    Eine nicht immunisierte Person ist eine Person, die weder gegen COVID-19 geimpft noch von COVID-19 genesen ist.

    2.5 Sonstige Personen

    Für asymptomatische Personen, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder für die keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission besteht, ist statt eines PCR-Testnachweises ein negativer Antigen-Testnachweis ausreichend. Dies gilt auch, wenn der Zutritt oder die Teilnahme nur für immunisierte Personen gestattet ist. Die Glaubhaftmachung medizinischer Gründe hat in der Regel durch eine ärztliche Bescheinigung zu erfolgen.

    Als getestet gelten ferner Schüler/Jugendliche, welche

    • das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind, oder
    • Schülerin oder Schüler einer Grundschule, eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule ist, wobei die Glaubhaftmachung in der Regel durch ein entsprechendes Ausweisdokument zu erfolgen hat.

     

    3. Voraussetzungen für die Teilnahme an den Sportstunden
     (3 G-Regel= Getestet, Genesen, Geimpft)

    3.1 Basisstufe (Hospitalisierungsinzidenz unter 8 bzw. Auslastung unter 250 Betten)

    3.1.1 In geschlossenen Räumen gilt 3-G

    3.1.2 Im Freien keine Einschränkungen

    3.2 Warnstufe nach Nr. 2.1

      1. 3.2.1 In geschlossenen Räumen gilt die 3-G-Regel, Zugang für immunisierte Personen ohne Einschränkung. Zugang für nicht immunisierte Personen nur nach Vorlage eines negativen PCR-Test. Ausnahmen nach Nr. 2.3.

    3.3 Alarmstufe nach 2.2

    3.3.1Es gilt hier die 2-G-Regel. Nur immunisierte Personen haben Zutritt zu den Sportstätten. Eine Unterscheidung ob in geschlossenen Räumen oder im Freien erfolgt nicht.

      1. Es gilt hier die 2-G-Regel. Nur immunisierte Personen haben Zutritt zu den Sportstätten Eine Unterscheidung ob in geschlossenen Räumen oder im Freien erfolgt nicht.

    Ausnahmen von der PCR-Pflicht und 2G-Beschränkung

        • Kinder bis einschließlich 5 Jahre
        • Kinder bis einschließlich sieben Jahre, die noch nicht eingeschult sind
        • Grundschüler*innen, Schüler*innen eines sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrums, einer auf der Grundschule aufbauenden Schule oder einer beruflichen Schule (Testung in der Schule)
        • Personen bis einschließlich 17 Jahre, die nicht mehr zur Schule gehen (negativer Antigen-Test erforderlich)
        • Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (ärztlicher Nachweis notwendig, negativer Antigen-Test erforderlich)
        • Personen, für die es keine allgemeine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) gibt (negati-ver Antigen-Test erforderlich)
        •  Schwangere und Stillende, da es für diese Gruppen erst seit dem 10. September 2021 eine Impfempfehlung der STIKO gibt (negativer Antigen-Test erforderlich)

    3.4 Die Kontaktdaten der Sportlerinnen und Sportler müssen dokumentiert werden. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und sofern vorhanden die Telefonnummer. Dies kann entweder mit einschlägigen Apps wie Luca oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf am Training/Wettkampf nicht teilnehmen.

    3.5 Sofern gerade kein Sport getrieben wird, gilt in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht; im Freien, wenn nicht dauerhaft ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.

    3.6 Bei der zulässigen Personenzahl zählt bei Sportangeboten, die für Kinder bis einschließlich fünf Jahre bestimmt sind, wie beispielsweise Eltern-Kind-Angebote oder bei Schnupperangeboten, eine Begleitperson nicht mit.

     

     

    B: Raumkonzept

    1. Sportplatz bei der Gemeindehalle Gemeindehalle

    2. Beachvolleyballfeld bei der Gemeindehalle Neckargröningen

    Für das Beachvolleyballfeld gilt folgende Regelung: die nachfolgende Gruppe darf diese erst betreten, wenn die vorherige Gruppe dieses bereits verlassen hat.

     

    3. Gemeindehalle Neckargröningen

     

    4. Sporthalle Neckargröningen

    C. Sportangebote

     

    Was findet sportlich und zu welcher Uhrzeit statt (die Zeiten wurden so abgeändert, dass zwischen den einzelnen Gruppen jeweils eine Pause von 15 Minuten entsteht)?

     

    1. Kinder
      1.  
      Gruppe Tag Uhrzeit
    a. HipHop/StreetDance Beginn. Mo 17:30 - 18:30
    b. HipHop/StreetDance Fortg. Mo 18:45 – 19:45
    c. Mini Hopser Di 17:00 – 17:45
    d. Mädchen I Di 18:00 – 19:00
    e. Power Boys  Mi 16:30 – 17:30
    f. Eltern / Kind   Do 16:30 – 17:30
    g. Hula Hoop  Do 17:45 – 18:45
    h. Mädchen 2  Do 19:00 – 20:00 
    i. Bogenschießen Mi 18:00 – 20:00

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    1. Erwachsene

     

      Gruppe Tag Uhrzeit
    a. Männersport Mo 20:15 – 22:00
    b. Jedermänner Fr 19:30 – 21:00
    c. Volleyball Di 20:45 – 22:00
    d. Volleyball Do 20:15 – 22:00
    e. Fit in Form Pilates Di 19:15 – 20:30
    f. Fit in Form Body-Aktiv Mi 19:30 – 20:20
    g. Fit in Form Step-Aerobic Mi 20:35 – 21:20
    h. Fit mix Fr 17:45 – 19:15
    i. Fitness Damen +/- Ü60 Fr 16:30 – 17:30
    j. Bogenschießen Mi 20:15 – 22:00
    k. Bogenschießen Mo 17:30 – 22:00
    l. Beachvolleyball Mo-Fr 16:00 – 22:00*
    m. Beachvolleyball Sa 08:00 – 22:00*
    n. Beachvolleyball So 08:00 – 22:00*

    *Die Abteilungen stimmen ihre Trainingszeiten individuell

    D: HYGIENEKONZEPT

    Die allgemeinen Hygiene- und die geltenden Abstandsregeln sind grundsätzlich einzuhalten. Die Hygieneartikel werden vom TSV bereitgestellt. Diese befinden sich im Bogencontainer, der Garage in der Gemeindehalle Neckargröningen und im TSV-Schrank in der Sporthalle Neckargröningen.

     

    1. Beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes sind entsprechende Masken (FFP2 oder medizinische) zu tragen. Der entsprechende Nachweis (3G-Regel) ist unaufgefordert vorzulegen.

    • Zum Betreten und Verlassen des Sportgeländes müssen verschiedene Ein- und Ausgänge benutzt werden, siehe Raumkonzept unter B.

    2. Der TSV stellt die Hygieneartikel bereit, d.h. (diese befinden sich in der Garage, im Ballraum, im Bogencontainer und in der Volleyballhütte sowie in den Sporthallen)

    • Hand-Desinfektionsmittel (mind. 61% Alkoholgehalt)
    • Desinfektionsmittel (gemäß der behördlichen Vorgaben) für Gegenstände, Sportgeräte, Ablageflächen etc.

    3. Regelmäßige Desinfektion der Hände und ggf. Füße durch die Teilnehmer*innen

    • Beim Zutritt auf das Sportgelände
    • Ggf. in/nach der Pause
    • Bei Barfußtraining sind auch die Füße zu desinfizieren.

    4. Regelmäßige Desinfektion vor und nach jedem Training

    • Sämtliche Sportgeräte (Kleingeräte, Matten etc. o Ablageflächen) müssen zwischen den einzelnen Gruppen vor und nach Gebrauch vollständig desinfiziert werden.

    5. Toiletten und Duschen

    • Toiletten sind nur zur Einzelnutzung möglich. Die Desinfektion erfolgt ausschließlich über die bereit gestellten Desinfektionsmittel. Die Nutzung von Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräumen ist zulässig, wenn die Sportausübung in geschlossen Räumen erlaubt ist.

    6. Gruppenwechsel - Die verschiedenen Trainingsgruppen sollten sich nicht begegnen:

    • Die Zu- und Ausgänge unter Punkt B sind zu beachten
    • Der/Die Übungsleiter*in hat vorab dafür zu sorgen, dass die Sporttreibenden nicht gemeinsam, sondern mit Abstand das Sportgelände betreten.
    • Sollte das Sportgelände noch geschlossen sein, so haben die Wartenden auf die Abstandsregel zu achten.
    • Bringende bzw. abholende Eltern müssen untereinander ebenfalls den Abstand wahren.
    • Die Aufsichtspflicht von Minderjährigen muss dabei jederzeit gewährleistet bleiben.
    • Nach dem Training müssen die Teilnehmer das Trainingsgeländes zügig verlassen.
    • Die folgende Trainingsgruppe darf das Sportgelände erst betreten, wenn die vorhergehende Trainingsgruppe die Sportstätte vollständig verlassen hat.
    • Die Sportstätte ist anschließend gut zu durchlüften.
    • Gemeinsame Treffen und Austausch sowie Verzehr von Speisen und Getränken im Vorfeld oder Nachgang des Trainings auf dem Sportgelände sind untersagt. Im öffentlichen Raum gelten die behördlichen Auflagen.
    • Die Zeit des Gruppenwechsels wird, wenn für das Training notwendig, zum Desinfizieren der Geräte genutzt.

    7. Abstand halten

    • Der jeweils gesetzlich vorgegebene Mindestabstand (derzeit 1,5 m) muss von allen Teilnehmern*innen immer eingehalten werden, sowohl beim Betreten als auch Verlassen des Sportgeländes.
    • In den Pausen ist der Abstand ebenfalls einzuhalten.

    8. Coronaverantwortlicher

    Für jede einzelne Gruppe muss ein oder mehrere „Corona-Verantwortliche(r)“ unter Angabe seiner Anschrift und Telefonnummer an die Stadt gemeldet werden. Dieser ist für die ordnungsgemäße Durchführung und die Einhaltung der Hygieneregelungen verantwortlich.

    9. Der „Corona-Verantwortliche“ hat folgende Aufgaben:

      1. Befragung der Teilnehmer vor Beginn der Übungseinheit zu ihrem Gesundheitszustand
      2. Dokumentation der Teilnehmer in der vorgesehenen Teilnehmerliste (siehe Anlage) oder über die LucaApp der Teilnehmer (siehe auch E Nr. 6)
      3. Überwacht die Einhaltung der Abstandsregeln
      4. Der „Corona-Verantwortliche“ haftet nur bei eigenem grobem Verschulden.
      5. Für die Einhaltung der Regeln ist der „Corona-Verantwortliche“ zuständig, er hat Hausrecht. Bei wiederholter Missachtung der Regeln muss der „Corona-Verantwortliche“ den entsprechenden Teilnehmer des Platzes verweisen.

    10. Zuständig für die Enhaltung

    Für die Einhaltung des Hygienekonzepts sind die Trainer*innen/Corona-Verantwortlichen und die Teilnehmer*innen selbst verantwortlich. Für die Gesamtkoordination des Hygienekonzepts ist der Vorstand des TSV verantwortlich.

    E: TRAININGSGRUPPENKONZEPT für den Sport im Freien und in den Hallen

    Maßgebend ob Sport auch in geschlossenen Räumen stattfinden darf ist der jeweiligen Situation geschuldet.

    Die Übungsstunden in den Hallen sind nach Möglichkeit bei geöffneten Türen durchzuführen. Nach jeder Übungsstunde ist die Halle immer mindestens 15 Minuten zu durchlüften.

     

    1. Gruppengröße und Abstandsregeln

    Sport ist in Gruppen zulässig. Die Obergrenze der Gruppen wurde aufgehoben.

     

    2. Trainingsinhalte

    Die Trainingsinhalte, die unter den gegebenen Umständen und Raumvorgaben trainiert werden dürfen, sind in den Empfehlungen der jeweiligen Sportfachverbände festgelegt. Die Trainer*innen müssen sich an diesen Empfehlungen orientieren. Dabei steht die Gesundheit des Teilnehmers immer im Vordergrund.

     

    3. Einteilung

    • Die Trainingsgruppen, die auf dem Sportplatz oder dem Beachvolleyballfeld trainieren, sind feste Kurs- oder Trainingsgruppen der Abteilungen.  
    • Eine wechselnde Zusammensetzung der Gruppen ist zu vermeiden.

     

    4. Personenkreis

    • Im Trainingsbetrieb sollten ausschließlich die Übungsleiter*innen/Trainer*innen sowie die Teilnehmenden anwesend sein (keine Eltern, keine Zuschauenden).
    • Die Teilnahme von Risikogruppen (gemäß Definition des Robert Koch-Institutes) am Sportbetrieb sollte mit Sorgfalt abgewogen werden (betrifft Übungsleiter*innen und Teilnehmende).
    • Es sind grundsätzlich alle Personen besonders zu schützen.

     

    5. Trainingszeiten

    Es darf nur während der explizit genehmigten Zeiten (siehe C) trainiert werden. Dazu muss sich jeder Teilnehmer in der vorgesehenen Teilnehmerliste unter Angabe des vollständigen Namens und der Telefonnummer eintragen oder sich über die LucaApp registrieren. Hintergrund ist die Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten. Der genaue Ablauf im Vorfeld (z. B. Anmeldung) und bei der Erfassung der Daten wird von den jeweiligen Abteilungen festgelegt.

     

    6. Anwesenheitslisten, LucaApp und QR-Code

    • Jeder Teilnehmer checkt sich bei betreten der Sportstätte über den jeweils ausgehängten QR-Code mit seiner LucaApp ein. Nach Beendigung der Übungsstunde muss sich der Teilnehmer wieder auschecken.
    • Die QR-Codes befinden sich
      • Im Ballraum der Gemeindehalle Neckargröningen
      • Im Bogencontainer bei der Gemeindehalle
      • In der Beachvolleyballhütte
      • Im TSV – Schrank in der Sporthalle Neckargröningen

     

    Teilnehmer ohne Smartphone bzw. ohne LucaApp müssen wie bisher manuell in eine Teilnehmerliste durch den/die Übungsleiter*in bzw. den Corona-Verantwortlichen eingetragen werden. Die Teilnehmerliste enthält Angaben zu Trainingsdatum, Trainingsort, ÜL-Name und die o.g. TN-Daten.

    • Die ausgefüllten Listen werden im vorgehaltenen Ordner in der jeweiligen Sportstätte abgelegt, um diese im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt aushändigen zu können.
    • Die Daten bzw. Listen werden 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.
    • Bei einem Corona-Verdachtsfall sind die behördlich festgelegten Wege einzuhalten und die Vorstände des TSV zu informieren.

     

    7. Gesundheitsprüfung und Tests (3G-Regel)

    1. Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.
    2. Nur Sportler, die entweder getestet, geimpft (vollständig) oder genesen sind, dürfen an der Übungsstunde teilnehmen. Der Corona-Verantwortliche hat dies zu überwachen.
    3. Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen (gerechnet ab dem Tag der Erkrankung) und mit ärztlichem Attest wieder am Training teilnehmen. Der/die Übungsleiter*in hat dies vor jedem Training abzufragen.

     

    8. Verweigerung:

    Bei Verweigerung der unter Nr. E 5/6 genannten Angaben darf der Teilnehmer nicht am Sportbetrieb teilnehmen und muss die Sportstätte unverzüglich verlassen.

     

    9. Sport außerhalb der Zeiträume

    Jede Art von Sport im Namen des TSV außerhalb der festgelegten Zeiträume ist untersagt. Dies betrifft auch individuelles Einzeltraining.

     

    10. Für Bogenschießen gelten folgende zusätzlichen Regelungen:

      1. Es dürfen nur eigene Bögen, Pfeile und sonstige Ausrüstungsgegenstände verwendet werden. Sollte ein Schütze keine eigene Ausrüstung besitzen, so muss er dieses gegen Entgelt dauerhaft leihen (bis max. Ende der Beschränkungen). Er hat dieses dann zum Training mitzubringen.
      2. Je Scheibe / Ziel nur ein Schütze, das zeitgleiche Beschießen eines Zieles durch mehrere Schützen ist untersagt.
      3. Der Zutritt zum Container bzw. Ballraum ist nur durch den Übungsleiter gestattet.
      4. Die aktuellen Schießregeln haben weiterhin die volle Gültigkeit

     

    11. Für Beachvolleyball gelten folgende zusätzlichen Regelungen:

     

    1. Wenn möglich sollte zu Gegner/Spielpartner/Trainer der vorgeschriebene Abstand von 1,5m eingehalten werden.
    2. Die für den Volleyballsport signifikant typischen und elementar notwendigen Kontakte sowie die Unterschreitung des Mindestabstandes (z. B. bei Netzaktionen) sind erlaubt.
    3. Warteschlangen vor der Beachanlage, sowie den Waschbecken sind zu vermeiden bzw. es ist auf den vorgeschriebenen Abstand zu achten!
    4. Auf gewohnte Rituale wie Begrüßungen, „Abklatschen“ oder Verabschiedungen per Handschlag/Umarmung ist zu verzichten.
    5. Ein Austausch der Bälle mit Bällen anderer Gruppen ist möglichst zu unterlassen.
    6. Vor und nach jedem Training werden die Trainingsgeräte und Bälle desinfiziert.
    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona

    Hygienekonzeption des TSV Neckargröningen für Sport

    Stand 16. August 2021

    Hier finden Sie unser Hygienekonzept zum Download

    Hier finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung

     

    A: ALLGEMEINES

    1. Zweck

    Das nachfolgend aufgeführte Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs im TSV Neckargröningen e. V. (TSV) ist eine Konkretisierung der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg gemäß der Corona-Verordnung in der ab 16. August 2021 gültigen Fassung.

    Das Konzept baut auf den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Spitzenfachverbände in den Sportarten und Angeboten auf, die im TSV angeboten werden. Das Konzept ist so aufgebaut, dass es für die einzelnen Sportstätten (Innen wie Außen) geeignet ist und entsprechende Hygiene-, Abstands-, Nutzungs- und Kontrollregelungen beschreibt.

    Erlaubt ist Freizeit- und Amateursport, organisierter Vereinssport in Sportanlagen und -stätten außen, bei organisiertem Vereinssport auch außerhalb von Sportanlagen und -stätten, z.B. Joggen im Wald, oder HipHop im Schulhof (nach Abstimmung mit der Stadt). Die für den TSV gültigen Sportstätten im Außenbereich sind der Sportplatz und das Beachvolleyballfeld (als Ausweichmöglichkeit) bei der Gemeindehalle Neckargröningen. Im Innenbereich sind es die Sporthalle Neckargröningen und die Gemeindehalle Neckargröningen.

    2. Rechtsgrundlagen und Genehmigung

     

    Dieses Konzept gilt derzeit ausschließlich für Sport, unabhängig von der Inzidenz.

     

    Diese Konzeption wurde der Kommunalverwaltung der Stadt Remseck am Neckar am 16.08.2021 zur Kenntnis vorgelegt.

    3. Voraussetzungen für die Teilnahme an den Sportstunden
     (3 G-Regel= Getestet, Genesen, Geimpft)

    Die Testpflicht gilt nicht für Freizeit- und Amateursport in Sportstätten im Freien. Für Sport in der Halle gelten folgende Regelungen:

    1.  
      1. Teilnehmen dürfen nur Sportlerinnen und Sportler, die einen negativen Corona-Schnelltest, nicht älter als 24 Stunden und vollständig Geimpfte oder Genesene, wenn sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen können.
      1. Die Kontaktdaten der Sportlerinnen und Sportler müssen dokumentiert werden. Dazu zählen Vor- und Nachname, Anschrift, Datum und Zeitraum der Anwesenheit und sofern vorhanden die Telefonnummer. Dies kann entweder mit einschlägigen Apps wie Luca oder auch analog auf Papier erfolgen. Wer seine Kontaktdaten nicht oder nicht vollständig angeben möchte, darf am Training/Wettkampf nicht teilnehmen.
      2. Sofern gerade kein Sport getrieben wird, gilt in geschlossenen Räumen die Maskenpflicht; im Freien, wenn nicht dauerhaft ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen eingehalten werden kann.
      3. Kinder, bis einschließlich fünf Jahre, die symptomfrei sind, werden als getestete Personen angesehen. Sie müssen also nicht getestet werden.
      1. Bei der zulässigen Personenzahl zählt bei Sportangeboten, die für Kinder bis einschließlich fünf Jahre bestimmt sind, wie beispielsweise Eltern-Kind-Angebote oder bei Schnupperangeboten, eine Begleitperson nicht mit.
      1. Für Schülerinnen und Schüler ist die Vorlage eines von der Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt, künftig für den Zutritt zu allen zulässigen Angeboten ausreichend. 

    B: Raumkonzept

    1. Sportplatz bei der Gemeindehalle Gemeindehalle

    2. Beachvolleyballfeld bei der Gemeindehalle Neckargröningen

    Für das Beachvolleyballfeld gilt folgende Regelung: die nachfolgende Gruppe darf diese erst betreten, wenn die vorherige Gruppe dieses bereits verlassen hat.

     

    3. Gemeindehalle Neckargröningen

     

    4. Sporthalle Neckargröningen

    C. Sportangebote

     

    Was findet sportlich und zu welcher Uhrzeit statt (die Zeiten wurden so abgeändert, dass zwischen den einzelnen Gruppen jeweils eine Pause von 15 Minuten entsteht)?

     

    1. Kinder
      1.  
      Gruppe Tag Uhrzeit
    a. HipHop/StreetDance Beginn. Mo 17:30 - 18:30
    b. HipHop/StreetDance Fortg. Mo 18:45 – 19:45
    c. Mini Hopser Di 17:00 – 17:45
    d. Mädchen I Di 18:00 – 19:00
    e. Power Boys  Mi 16:30 – 17:30
    f. Eltern / Kind   Do 16:30 – 17:30
    g. Hula Hoop  Do 17:45 – 18:45
    h. Mädchen 2  Do 19:00 – 20:00 
    i. Bogenschießen Mi 18:00 – 20:00

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    1. Erwachsene

     

      Gruppe Tag Uhrzeit
    a. Männersport Mo 20:15 – 22:00
    b. Jedermänner Fr 19:30 – 21:00
    c. Volleyball Di 20:45 – 22:00
    d. Volleyball Do 20:15 – 22:00
    e. Fit in Form Pilates Di 19:15 – 20:30
    f. Fit in Form Body-Aktiv Mi 19:30 – 20:20
    g. Fit in Form Step-Aerobic Mi 20:35 – 21:20
    h. Fit mix Fr 17:45 – 19:15
    i. Fitness Damen +/- Ü60 Fr 16:30 – 17:30
    j. Bogenschießen Mi 20:15 – 22:00
    k. Bogenschießen Mo 17:30 – 22:00
    l. Beachvolleyball Mo-Fr 16:00 – 22:00*
    m. Beachvolleyball Sa 08:00 – 22:00*
    n. Beachvolleyball So 08:00 – 22:00*

    *Die Abteilungen stimmen ihre Trainingszeiten individuell

    D: HYGIENEKONZEPT

    Die allgemeinen Hygiene- und die geltenden Abstandsregeln sind grundsätzlich einzuhalten. Die Hygieneartikel werden vom TSV bereitgestellt. Diese befinden sich im Bogencontainer, der Garage in der Gemeindehalle Neckargröningen und im TSV-Schrank in der Sporthalle Neckargröningen.

     

    1. Beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes sind entsprechende Masken (FFP2 oder medizinische) zu tragen. Der entsprechende Nachweis (3G-Regel) ist unaufgefordert vorzulegen.

    • Zum Betreten und Verlassen des Sportgeländes müssen verschiedene Ein- und Ausgänge benutzt werden, siehe Raumkonzept unter B.

    2. Der TSV stellt die Hygieneartikel bereit, d.h. (diese befinden sich in der Garage, im Ballraum, im Bogencontainer und in der Volleyballhütte sowie in den Sporthallen)

    • Hand-Desinfektionsmittel (mind. 61% Alkoholgehalt)
    • Desinfektionsmittel (gemäß der behördlichen Vorgaben) für Gegenstände, Sportgeräte, Ablageflächen etc.

    3. Regelmäßige Desinfektion der Hände und ggf. Füße durch die Teilnehmer*innen

    • Beim Zutritt auf das Sportgelände
    • Ggf. in/nach der Pause
    • Bei Barfußtraining sind auch die Füße zu desinfizieren.

    4. Regelmäßige Desinfektion vor und nach jedem Training

    • Sämtliche Sportgeräte (Kleingeräte, Matten etc. o Ablageflächen) müssen zwischen den einzelnen Gruppen vor und nach Gebrauch vollständig desinfiziert werden.

    5. Toiletten und Duschen

    • Toiletten sind nur zur Einzelnutzung möglich. Die Desinfektion erfolgt ausschließlich über die bereit gestellten Desinfektionsmittel. Die Nutzung von Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräumen ist zulässig, wenn die Sportausübung in geschlossen Räumen erlaubt ist.

    6. Gruppenwechsel - Die verschiedenen Trainingsgruppen sollten sich nicht begegnen:

    • Die Zu- und Ausgänge unter Punkt B sind zu beachten
    • Der/Die Übungsleiter*in hat vorab dafür zu sorgen, dass die Sporttreibenden nicht gemeinsam, sondern mit Abstand das Sportgelände betreten.
    • Sollte das Sportgelände noch geschlossen sein, so haben die Wartenden auf die Abstandsregel zu achten.
    • Bringende bzw. abholende Eltern müssen untereinander ebenfalls den Abstand wahren.
    • Die Aufsichtspflicht von Minderjährigen muss dabei jederzeit gewährleistet bleiben.
    • Nach dem Training müssen die Teilnehmer das Trainingsgeländes zügig verlassen.
    • Die folgende Trainingsgruppe darf das Sportgelände erst betreten, wenn die vorhergehende Trainingsgruppe die Sportstätte vollständig verlassen hat.
    • Die Sportstätte ist anschließend gut zu durchlüften.
    • Gemeinsame Treffen und Austausch sowie Verzehr von Speisen und Getränken im Vorfeld oder Nachgang des Trainings auf dem Sportgelände sind untersagt. Im öffentlichen Raum gelten die behördlichen Auflagen.
    • Die Zeit des Gruppenwechsels wird, wenn für das Training notwendig, zum Desinfizieren der Geräte genutzt.

    7. Abstand halten

    • Der jeweils gesetzlich vorgegebene Mindestabstand (derzeit 1,5 m) muss von allen Teilnehmern*innen immer eingehalten werden, sowohl beim Betreten als auch Verlassen des Sportgeländes.
    • In den Pausen ist der Abstand ebenfalls einzuhalten.

    8. Coronaverantwortlicher

    Für jede einzelne Gruppe muss ein oder mehrere „Corona-Verantwortliche(r)“ unter Angabe seiner Anschrift und Telefonnummer an die Stadt gemeldet werden. Dieser ist für die ordnungsgemäße Durchführung und die Einhaltung der Hygieneregelungen verantwortlich.

    9. Der „Corona-Verantwortliche“ hat folgende Aufgaben:

      1. Befragung der Teilnehmer vor Beginn der Übungseinheit zu ihrem Gesundheitszustand
      2. Dokumentation der Teilnehmer in der vorgesehenen Teilnehmerliste (siehe Anlage) oder über die LucaApp der Teilnehmer (siehe auch E Nr. 6)
      3. Überwacht die Einhaltung der Abstandsregeln
      4. Der „Corona-Verantwortliche“ haftet nur bei eigenem grobem Verschulden.
      5. Für die Einhaltung der Regeln ist der „Corona-Verantwortliche“ zuständig, er hat Hausrecht. Bei wiederholter Missachtung der Regeln muss der „Corona-Verantwortliche“ den entsprechenden Teilnehmer des Platzes verweisen.

    10. Zuständig für die Enhaltung

    Für die Einhaltung des Hygienekonzepts sind die Trainer*innen/Corona-Verantwortlichen und die Teilnehmer*innen selbst verantwortlich. Für die Gesamtkoordination des Hygienekonzepts ist der Vorstand des TSV verantwortlich.

    E: TRAININGSGRUPPENKONZEPT für den Sport im Freien und in den Hallen

    Maßgebend ob Sport auch in geschlossenen Räumen stattfinden darf ist der jeweiligen Situation geschuldet.

    Die Übungsstunden in den Hallen sind nach Möglichkeit bei geöffneten Türen durchzuführen. Nach jeder Übungsstunde ist die Halle immer mindestens 15 Minuten zu durchlüften.

     

    1. Gruppengröße und Abstandsregeln

    Sport ist in Gruppen zulässig. Die Obergrenze der Gruppen wurde aufgehoben.

     

    2. Trainingsinhalte

    Die Trainingsinhalte, die unter den gegebenen Umständen und Raumvorgaben trainiert werden dürfen, sind in den Empfehlungen der jeweiligen Sportfachverbände festgelegt. Die Trainer*innen müssen sich an diesen Empfehlungen orientieren. Dabei steht die Gesundheit des Teilnehmers immer im Vordergrund.

     

    3. Einteilung

    • Die Trainingsgruppen, die auf dem Sportplatz oder dem Beachvolleyballfeld trainieren, sind feste Kurs- oder Trainingsgruppen der Abteilungen.  
    • Eine wechselnde Zusammensetzung der Gruppen ist zu vermeiden.

     

    4. Personenkreis

    • Im Trainingsbetrieb sollten ausschließlich die Übungsleiter*innen/Trainer*innen sowie die Teilnehmenden anwesend sein (keine Eltern, keine Zuschauenden).
    • Die Teilnahme von Risikogruppen (gemäß Definition des Robert Koch-Institutes) am Sportbetrieb sollte mit Sorgfalt abgewogen werden (betrifft Übungsleiter*innen und Teilnehmende).
    • Es sind grundsätzlich alle Personen besonders zu schützen.

     

    5. Trainingszeiten

    Es darf nur während der explizit genehmigten Zeiten (siehe C) trainiert werden. Dazu muss sich jeder Teilnehmer in der vorgesehenen Teilnehmerliste unter Angabe des vollständigen Namens und der Telefonnummer eintragen oder sich über die LucaApp registrieren. Hintergrund ist die Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten. Der genaue Ablauf im Vorfeld (z. B. Anmeldung) und bei der Erfassung der Daten wird von den jeweiligen Abteilungen festgelegt.

     

    6. Anwesenheitslisten, LucaApp und QR-Code

    • Jeder Teilnehmer checkt sich bei betreten der Sportstätte über den jeweils ausgehängten QR-Code mit seiner LucaApp ein. Nach Beendigung der Übungsstunde muss sich der Teilnehmer wieder auschecken.
    • Die QR-Codes befinden sich
      • Im Ballraum der Gemeindehalle Neckargröningen
      • Im Bogencontainer bei der Gemeindehalle
      • In der Beachvolleyballhütte
      • Im TSV – Schrank in der Sporthalle Neckargröningen

     

    Teilnehmer ohne Smartphone bzw. ohne LucaApp müssen wie bisher manuell in eine Teilnehmerliste durch den/die Übungsleiter*in bzw. den Corona-Verantwortlichen eingetragen werden. Die Teilnehmerliste enthält Angaben zu Trainingsdatum, Trainingsort, ÜL-Name und die o.g. TN-Daten.

    • Die ausgefüllten Listen werden im vorgehaltenen Ordner in der jeweiligen Sportstätte abgelegt, um diese im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt aushändigen zu können.
    • Die Daten bzw. Listen werden 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.
    • Bei einem Corona-Verdachtsfall sind die behördlich festgelegten Wege einzuhalten und die Vorstände des TSV zu informieren.

     

    7. Gesundheitsprüfung und Tests (3G-Regel)

    1. Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.
    2. Nur Sportler, die entweder getestet, geimpft (vollständig) oder genesen sind, dürfen an der Übungsstunde teilnehmen. Der Corona-Verantwortliche hat dies zu überwachen.
    3. Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen (gerechnet ab dem Tag der Erkrankung) und mit ärztlichem Attest wieder am Training teilnehmen. Der/die Übungsleiter*in hat dies vor jedem Training abzufragen.

     

    8. Verweigerung:

    Bei Verweigerung der unter Nr. E 5/6 genannten Angaben darf der Teilnehmer nicht am Sportbetrieb teilnehmen und muss die Sportstätte unverzüglich verlassen.

     

    9. Sport außerhalb der Zeiträume

    Jede Art von Sport im Namen des TSV außerhalb der festgelegten Zeiträume ist untersagt. Dies betrifft auch individuelles Einzeltraining.

     

    10. Für Bogenschießen gelten folgende zusätzlichen Regelungen:

      1. Es dürfen nur eigene Bögen, Pfeile und sonstige Ausrüstungsgegenstände verwendet werden. Sollte ein Schütze keine eigene Ausrüstung besitzen, so muss er dieses gegen Entgelt dauerhaft leihen (bis max. Ende der Beschränkungen). Er hat dieses dann zum Training mitzubringen.
      2. Je Scheibe / Ziel nur ein Schütze, das zeitgleiche Beschießen eines Zieles durch mehrere Schützen ist untersagt.
      3. Der Zutritt zum Container bzw. Ballraum ist nur durch den Übungsleiter gestattet.
      4. Die aktuellen Schießregeln haben weiterhin die volle Gültigkeit

     

    11. Für Beachvolleyball gelten folgende zusätzlichen Regelungen:

     

    1. Wenn möglich sollte zu Gegner/Spielpartner/Trainer der vorgeschriebene Abstand von 1,5m eingehalten werden.
    2. Die für den Volleyballsport signifikant typischen und elementar notwendigen Kontakte sowie die Unterschreitung des Mindestabstandes (z. B. bei Netzaktionen) sind erlaubt.
    3. Warteschlangen vor der Beachanlage, sowie den Waschbecken sind zu vermeiden bzw. es ist auf den vorgeschriebenen Abstand zu achten!
    4. Auf gewohnte Rituale wie Begrüßungen, „Abklatschen“ oder Verabschiedungen per Handschlag/Umarmung ist zu verzichten.
    5. Ein Austausch der Bälle mit Bällen anderer Gruppen ist möglichst zu unterlassen.
    6. Vor und nach jedem Training werden die Trainingsgeräte und Bälle desinfiziert.
    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona

    Hygienekonzeption des TSV Neckargröningen für Sport

    Stand 28. Juni 2021

    Hier finden Sie unser Hygienekonzept zum Download

    Hier finden Sie die aktuelle Corona-Verordnung

    Hier finden Sie die Übersicht über die Inzidenzstufen, es gilt aktuell die Inzidenzstufe 2

     

    A: ALLGEMEINES

    1. Zweck

    Das nachfolgend aufgeführte Konzept zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs im TSV Neckargröningen e. V.  (TSV) ist eine Konkretisierung der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg gemäß der Corona-Verordnung in der ab 28. Juni 2021 gültigen Fassung in Verbindung mit dem „Stufenplan für sichere Öffnungsschritte ab 28. Juni 2021“.

    Das Konzept baut auf den Empfehlungen des Deutschen Olympischen Sportbundes und der Spitzenfachverbände in den Sportarten und Angeboten auf, die im TSV angeboten werden. Das Konzept ist so aufgebaut, dass es für die einzelnen Sportstätten (Innen wie Außen) geeignet ist und entsprechende Hygiene-, Abstands-, Nutzungs- und Kontrollregelungen beschreibt.

    Erlaubt ist kontaktarmer Freizeit- und Amateursport, organisierter Vereinssport in Sportanlagen und  -stätten außen, bei organisiertem Vereinssport auch außerhalb von Sportanlagen und -stätten, z.B. Joggen im Wald, oder HipHop im Schulhof (nach Abstimmung mit der Stadt). Die für den TSV gültigen Sportstätten im Außenbereich sind der Sportplatz und das Beachvolleyballfeld (als Ausweichmöglichkeit) bei der Gemeindehalle Neckargröningen. Im Innenbereich sind es die Sporthalle Neckargröningen und die Gemeindehalle Neckargröningen.

     

    2. Rechtsgrundlagen und Genehmigung

     

    Dieses Konzept gilt derzeit ausschließlich für kontaktarmen Sport und gilt nur für eine Inzidenz unter 100. Wird die Obergrenze von 100 überschritten, so gilt sofort die Bundesnotbremse und sämtliche Sportaktivitäten müssen eingestellt werden.

    Maßgeblich sind die Inzidenzen im LK Ludwigsburg und die Anordnungen der Stadt Remseck.

    Diese Konzeption wurde der Kommunalverwaltung der Stadt Remseck am Neckar am 27.06.2021 zur Kenntnis vorgelegt.

     

    3. Voraussetzungen für die Teilnahme an den Sportstunden -  ab Inzidenzstufe nach
     (3 G-Regel= Getestet, Genesen, Geimpft) Nr. 4 c-d

     

      1. Nur mit tagesaktuellen Schnelltests (max. 24 Stunden alt). Die kostenfreie Bürgertests in den Testzentren wie z. B. Stadthalle, im Neckarzentrum oder Hornbach können hierfür genutzt werden.
      2. Vollständig Geimpfte oder Genesene, wenn sie einen entsprechenden Nachweis vorlegen können.
      3. Kinder, bis einschließlich fünf Jahre, die symptomfrei sind, werden als getestete Personen angesehen. Sie müssen also nicht getestet werden.
      1. Für Schülerinnen und Schüler ist die Vorlage eines von der Schule bescheinigten negativen Tests, der maximal 60 Stunden zurückliegt, künftig für den Zutritt zu allen zulässigen Angeboten ausreichend. 

     

    Des Weiteren können zusätzlich folgende Stellen ein negatives Testergebnis  bestätigen:

      •  
      • Arbeitgeber*innen
      • Anbieter*innen von Dienstleistungen
      • Schulen für deren Schüler*innen sowie Personal
      • Zu testende Personen dürfen einen für Laien zugelassenen Schnelltest an sich selbst unter Aufsicht einer vom TSV ermächtigten Person durchführen.

     

    4. Lockerungen nach folgenden Inzidenzstufen (unter teilweiser Anwendung der Voraussetzungen nach Nr. 3):

     

    1. a. Inzidenzstufe 1 (unter 10):

    Lockerungen treten nach 5 Tagen in der niedrigeren Inzidenzstufe in Kraft, Verschärfungen nach 5 Tagen in der nächsthöheren Inzidenzstufe:

     

    • Im Freien und in geschlossenen Räumen: ohne besondere Regelungen, auch nicht nach Nr.3
    • keine Maskenpflicht während des Sports.

     

    1. b. Inzidenzstufe 2 (10 bis 35):

    Lockerungen treten nach 5 Tagen in der niedrigeren Inzidenzstufe in Kraft, Verschärfungen nach 5 Tagen in der nächsthöheren Inzidenzstufe:

     

    • Im Freien und in geschlossenen Räumen: ohne besondere Regelungen, auch nicht nach Nr.3
    • keine Maskenpflicht während des Sports.

     

    c. Inzidenzstufe 3 (35 bis 50):

     

    Lockerungen treten nach 5 Tagen in der niedrigeren Inzidenzstufe in Kraft, Verschärfungen nach 5 Tagen in der nächsthöheren Inzidenzstufe:

     

    • Im Freien und in geschlossenen Räumen: keine Personenbeschränkung, jedoch nur unter Einhaltung nach Nr. 3

     

    d. Inzidenzstufe 4 (über 50):

     

    Lockerungen treten nach 5 Tagen in der niedrigeren Inzidenzstufe in Kraft, Verschärfungen nach 5 Tagen in der nächsthöheren Inzidenzstufe:

     

    • Im Freien max. 25 Personen und nur unter Einhaltung nach Nr. 3
    • In geschlossenen Räumen max. 14 Personen und nur unter Einhaltung nach Nr.3

     

    B: Raumkonzept

    1. Sportplatz bei der Gemeindehalle Gemeindehalle

    2. Beachvolleyballfeld bei der Gemeindehalle Neckargröningen

    Für das Beachvolleyballfeld gilt folgende Regelung: die nachfolgende Gruppe darf diese erst betreten, wenn die vorherige Gruppe dieses bereits verlassen hat.

     

    3. Gemeindehalle Neckargröningen

     

    4. Sporthalle Neckargröningen

     

    C. Sportangebote

     

    Was findet sportlich und zu welcher Uhrzeit statt (die Zeiten wurden so abgeändert, dass zwischen den einzelnen Gruppen jeweils eine Pause von 15 Minuten entsteht)?

     

    1. Kinder
      1.  
      Gruppe Tag Uhrzeit
    a. HipHop/StreetDance Beginn. Mo 17:30 - 18:30
    b. HipHop/StreetDance Fortg. Mo 18:45 – 19:45
    c. Mini Hopser Di 17:00 – 17:45
    d. Mädchen I Di 18:00 – 19:00
    e. Power Boys  Mi 16:30 – 17:30
    f. Eltern / Kind   Do 16:30 – 17:30
    g. Hula Hoop  Do 17:45 – 18:45
    h. Mädchen 2  Do 19:00 – 20:00 
    i. Bogenschießen Mi 18:00 – 20:00

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    1. Erwachsene

     

      Gruppe Tag Uhrzeit
    a. Männersport Mo 20:15 – 22:00
    b. Jedermänner Fr 19:30 – 21:00
    c. Volleyball Di 20:45 – 22:00
    d. Volleyball Do 20:15 – 22:00
    e. Fit in Form Pilates Di 19:15 – 20:30
    f. Fit in Form Body-Aktiv Mi 19:30 – 20:20
    g. Fit in Form Step-Aerobic Mi 20:35 – 21:20
    h. Fit mix Fr 17:45 – 19:15
    i. Fitness Damen +/- Ü60 Fr 16:30 – 17:30
    j. Bogenschießen Mi 20:15 – 22:00
    k. Bogenschießen Mo 17:30 – 22:00
    l. Beachvolleyball Mo-Fr 16:00 – 22:00*
    m. Beachvolleyball Sa 08:00 – 22:00*
    n. Beachvolleyball So 08:00 – 22:00*

    *Die Abteilungen stimmen ihre Trainingszeiten individuell untereinander ab.

    D: HYGIENEKONZEPT

    Die allgemeinen Hygiene- und die geltenden Abstandsregeln sind grundsätzlich einzuhalten. Die Hygieneartikel werden vom TSV bereitgestellt. Diese befinden sich im Bogencontainer, der Garage in der Gemeindehalle Neckargröningen und im TSV-Schrank in der Sporthalle Neckargröningen.

     

    1. Beim Betreten und Verlassen des Sportgeländes sind entsprechende Masken (FFP2 oder medizinische) zu tragen. Der entsprechende Nachweis (3G-Regel) ist unaufgefordert vorzulegen.

    • Zum Betreten und Verlassen des Sportgeländes müssen verschiedene Ein- und Ausgänge benutzt werden, siehe Raumkonzept unter B.

    2. Der TSV stellt die Hygieneartikel bereit, d.h. (diese befinden sich in der Garage, im Ballraum, im Bogencontainer und in der Volleyballhütte sowie in den Sporthallen)

    • Hand-Desinfektionsmittel (mind. 61% Alkoholgehalt)
    • Desinfektionsmittel (gemäß der behördlichen Vorgaben) für Gegenstände, Sportgeräte, Ablageflächen etc.

    3. Regelmäßige Desinfektion der Hände und ggf. Füße durch die Teilnehmer*innen

    • Beim Zutritt auf das Sportgelände
    • Ggf. in/nach der Pause
    • Bei Barfußtraining sind auch die Füße zu desinfizieren.

    4. Regelmäßige Desinfektion vor und nach jedem Training

    • Sämtliche Sportgeräte (Kleingeräte, Matten etc. o Ablageflächen) müssen zwischen den einzelnen Gruppen vor und nach Gebrauch vollständig desinfiziert werden.

    5. Toiletten und Duschen

    • Toiletten sind nur zur Einzelnutzung möglich. Die Desinfektion erfolgt ausschließlich über die bereit gestellten Desinfektionsmittel. Die Nutzung von Umkleiden, Duschen, Aufenthaltsräumen ist zulässig, wenn die Sportausübung in geschlossen Räumen erlaubt ist.

    6. Gruppenwechsel - Die verschiedenen Trainingsgruppen sollten sich nicht begegnen:

    • Die Zu- und Ausgänge unter Punkt B sind zu beachten
    • Der/Die Übungsleiter*in hat vorab dafür zu sorgen, dass die Sporttreibenden nicht gemeinsam, sondern mit Abstand das Sportgelände betreten.
    • Sollte das Sportgelände noch geschlossen sein, so haben die Wartenden auf die Abstandsregel zu achten.
    • Bringende bzw. abholende Eltern müssen untereinander ebenfalls den Abstand wahren.
    • Die Aufsichtspflicht von Minderjährigen muss dabei jederzeit gewährleistet bleiben.
    • Nach dem Training müssen die Teilnehmer das Trainingsgeländes zügig verlassen.
    • Die folgende Trainingsgruppe darf das Sportgelände erst betreten, wenn die vorhergehende Trainingsgruppe die Sportstätte vollständig verlassen hat.
    • Die Sportstätte ist anschließend gut zu durchlüften.
    • Gemeinsame Treffen und Austausch sowie Verzehr von Speisen und Getränken im Vorfeld oder Nachgang des Trainings auf dem Sportgelände sind untersagt. Im öffentlichen Raum gelten die behördlichen Auflagen.
    • Die Zeit des Gruppenwechsels wird, wenn für das Training notwendig, zum Desinfizieren der Geräte genutzt.

    7. Abstand halten

    • Der jeweils gesetzlich vorgegebene Mindestabstand (derzeit 1,5 m) muss von allen Teilnehmern*innen immer eingehalten werden, sowohl beim Betreten als auch Verlassen des Sportgeländes.
    • In den Pausen ist der Abstand ebenfalls einzuhalten.

    8. Coronaverantwortlicher

    Für jede einzelne Gruppe muss ein oder mehrere „Corona-Verantwortliche(r)“ unter Angabe seiner Anschrift und Telefonnummer an die Stadt gemeldet werden. Dieser ist für die ordnungsgemäße Durchführung und die Einhaltung der Hygieneregelungen verantwortlich.

    9. Der „Corona-Verantwortliche“ hat folgende Aufgaben:

      1. Befragung der Teilnehmer vor Beginn der Übungseinheit zu ihrem Gesundheitszustand
      2. Dokumentation der Teilnehmer in der vorgesehenen Teilnehmerliste (siehe Anlage) oder über die LucaApp der Teilnehmer (siehe auch E Nr. 6)
      3. Überwacht die Einhaltung der Abstandsregeln
      4. Der „Corona-Verantwortliche“ haftet nur bei eigenem grobem Verschulden.
      5. Für die Einhaltung der Regeln ist der „Corona-Verantwortliche“ zuständig, er hat Hausrecht. Bei wiederholter Missachtung der Regeln muss der „Corona-Verantwortliche“ den entsprechenden Teilnehmer des Platzes verweisen.

    10. Zuständig für die Enhaltung

    Für die Einhaltung des Hygienekonzepts sind die Trainer*innen/Corona-Verantwortlichen und die Teilnehmer*innen selbst verantwortlich. Für die Gesamtkoordination des Hygienekonzepts ist der Vorstand des TSV verantwortlich.

    E: TRAININGSGRUPPENKONZEPT für den Sport im Freien und in den Hallen

    Maßgebend ob Sport auch in geschlossenen Räumen stattfinden darf ist der jeweiligen Situation geschuldet. Das einmalige Überschreiten der Obergrenze zieht einen sofortigen Stopp für den Hallensport nach sich.

    Die Übungsstunden in den Hallen sind nach Möglichkeit bei geöffneten Türen durchzuführen. Nach jeder Übungsstunde ist die Halle immer mindestens 15 Minuten zu durchlüften.

     

    1. Gruppengröße und Abstandsregeln

    Kontaktarmer Sport ist in Gruppen zulässig. Die Obergrenze der Gruppen ergibt sich aus dem geltenden Öffnungsschritt nach A Nr. 4.

     

    2. Trainingsinhalte

    Die Trainingsinhalte, die unter den gegebenen Umständen und Raumvorgaben trainiert werden dürfen, sind in den Empfehlungen der jeweiligen Sportfachverbände festgelegt. Die Trainer*innen müssen sich an diesen Empfehlungen orientieren. Dabei steht die Gesundheit des Teilnehmers immer im Vordergrund.

     

    3. Einteilung

    • Die Trainingsgruppen, die auf dem Sportplatz oder dem Beachvolleyballfeld trainieren, sind feste Kurs- oder Trainingsgruppen der Abteilungen.  
    • Eine wechselnde Zusammensetzung der Gruppen ist zu vermeiden.

     

    4. Personenkreis

    • Im Trainingsbetrieb sollten ausschließlich die Übungsleiter*innen/Trainer*innen sowie die Teilnehmenden anwesend sein (keine Eltern, keine Zuschauenden).
    • Die Teilnahme von Risikogruppen (gemäß Definition des Robert Koch-Institutes) am Sportbetrieb sollte mit Sorgfalt abgewogen werden (betrifft Übungsleiter*innen und Teilnehmende).
    • Es sind grundsätzlich alle Personen besonders zu schützen.

     

    5. Trainingszeiten

    Es darf nur während der explizit genehmigten Zeiten (siehe C) trainiert werden. Dazu muss sich jeder Teilnehmer in der vorgesehenen Teilnehmerliste unter Angabe des vollständigen Namens und der Telefonnummer eintragen oder sich über die LucaApp registrieren. Hintergrund ist die Nachvollziehbarkeit möglicher Infektionsketten. Der genaue Ablauf im Vorfeld (z. B. Anmeldung) und bei der Erfassung der Daten wird von den jeweiligen Abteilungen festgelegt.

     

    6. Anwesenheitslisten, LucaApp und QR-Code

    • Jeder Teilnehmer checkt sich bei betreten der Sportstätte über den jeweils ausgehängten QR-Code mit seiner LucaApp ein. Nach Beendigung der Übungsstunde muss sich der Teilnehmer wieder auschecken.
    • Die QR-Codes befinden sich
      • Im Ballraum der Gemeindehalle Neckargröningen
      • Im Bogencontainer bei der Gemeindehalle
      • In der Beachvolleyballhütte
      • Im TSV – Schrank in der Sporthalle Neckargröningen

     

    Teilnehmer ohne Smartphone bzw. ohne LucaApp müssen wie bisher manuell in eine Teilnehmerliste durch den/die Übungsleiter*in bzw. den Corona-Verantwortlichen eingetragen werden. Die Teilnehmerliste enthält Angaben zu Trainingsdatum, Trainingsort, ÜL-Name und die o.g. TN-Daten.

    • Die ausgefüllten Listen werden im vorgehaltenen Ordner in der jeweiligen Sportstätte abgelegt, um diese im Bedarfsfall dem Gesundheitsamt aushändigen zu können.
    • Die Daten bzw. Listen werden 4 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.
    • Bei einem Corona-Verdachtsfall sind die behördlich festgelegten Wege einzuhalten und die Vorstände des TSV zu informieren.

     

    7. Gesundheitsprüfung und Tests (3G-Regel)

    1. Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.
    2. Nur Sportler, die entweder getestet, geimpft (vollständig) oder genesen sind, dürfen an der Übungsstunde teilnehmen. Der Corona-Verantwortliche hat dies zu überwachen. Dies gilt nur ab der Inzidenzstufe 3ff (siehe Nr. 4c-d)
    3. Personen, bei denen COVID-19 diagnostiziert wurde, dürfen frühestens nach 14 Tagen (gerechnet ab dem Tag der Erkrankung) und mit ärztlichem Attest wieder am Training teilnehmen. Der/die Übungsleiter*in hat dies vor jedem Training abzufragen.

     

    8. Verweigerung:

    Bei Verweigerung der unter Nr. E 5/6 genannten Angaben darf der Teilnehmer nicht am Sportbetrieb teilnehmen und muss die Sportstätte unverzüglich verlassen.

     

    9. Sport außerhalb der Zeiträume

    Jede Art von Sport im Namen des TSV außerhalb der festgelegten Zeiträume ist untersagt. Dies betrifft auch individuelles Einzeltraining.

     

    10. Für Bogenschießen gelten folgende zusätzlichen Regelungen:

      1. Es dürfen nur eigene Bögen, Pfeile und sonstige Ausrüstungsgegenstände verwendet werden. Sollte ein Schütze keine eigene Ausrüstung besitzen, so muss er dieses gegen Entgelt dauerhaft leihen (bis max. Ende der Beschränkungen). Er hat dieses dann zum Training mitzubringen.
      2. Je Scheibe / Ziel nur ein Schütze, das zeitgleiche Beschießen eines Zieles durch mehrere Schützen ist untersagt.
      3. Der Zutritt zum Container bzw. Ballraum ist nur durch den Übungsleiter gestattet.
      4. Die aktuellen Schießregeln haben weiterhin die volle Gültigkeit

     

    11. Für Beachvolleyball gelten folgende zusätzlichen Regelungen:

     

    1. Wenn möglich sollte zu Gegner/Spielpartner/Trainer der vorgeschriebene Abstand von 1,5m eingehalten werden.
    2. Die für den Volleyballsport signifikant typischen und elementar notwendigen Kontakte sowie die Unterschreitung des Mindestabstandes (z. B. bei Netzaktionen) sind erlaubt.
    3. Warteschlangen vor der Beachanlage, sowie den Waschbecken sind zu vermeiden bzw. es ist auf den vorgeschriebenen Abstand zu achten!
    4. Auf gewohnte Rituale wie Begrüßungen, „Abklatschen“ oder Verabschiedungen per Handschlag/Umarmung ist zu verzichten.
    5. Ein Austausch der Bälle mit Bällen anderer Gruppen ist möglichst zu unterlassen.
    6. Vor und nach jedem Training werden die Trainingsgeräte und Bälle desinfiziert.
    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 23. März 2021

    Leider müssen wir wieder pausieren. Der Sportbetrieb wird b. a. w. wieder eingestellt. Wir informieren an dieser Stelle, sobald uns neue Informationen vorliegen.

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 17. März 2021

    Neues zu Corona – Sport für Kinder 14 Jahren unter Einschränkungen wieder erlaubt

    Liebe Mitglieder und Freunde des TSV,

    seit kurzem besteht die Möglichkeit, dass wir unseren Kindern wieder Sport anbieten dürfen. Maximal 20 Kinder unter 14 Jahren dürfen sich im Freien zum Sport treiben treffen. Wir haben hierfür Zeiten auf dem Sportplatz bei der Gemeindehalle Neckargröningen reserviert um den Kindern - wenigstens bei gutem Wetter - wieder Bewegungsmöglichkeiten bieten zu können.

    Der TSV hat eine aktualisierte Fassung seines Hygienekonzepts der Stadt Remseck vorgelegt. Dieses hat ab sofort Gültigkeit. Nähere Informationen zu den einzelnen Gruppen erfragen Sie bitte direkt bei den Übungsleitern oder unter kinderundjugendsport@tsv-neckargroeningen.de.

     

    Beitragszahlungen während Corona

    Liebe Mitglieder, wir erhalten immer wieder Anfragen ob trotz coronabedingten Ausfalls die Jahresbeiträge zu entrichten sind. Hier eine Zusammenfassung:

    1. Der TSV Neckargröningen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein.

    Die Bestimmungen der Satzung eines gemeinnützigen unterliegen strengen Anforderungen durch den Gesetzgeber, unsere Satzung erfüllt diese. An eben diese Bestimmungen sind wir gebunden. Halten wir diese nicht ein, riskieren wir den Verlust der Gemeinnützigkeit und somit auch das Fortbestehen des TSV. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir uns strikt an die Bestimmungen unserer Satzung halten.

    2. Darf der TSV während der Pandemie die Beiträge aussetzen oder erstatten?

    Nein, das dürfen wir nicht. Nach unserer Satzung, wie übrigens bei den meisten gemeinnützigen Vereinen, ist der Mitgliedsbeitrag nicht an konkrete Sportflächen bzw. Angebote gebunden, sondern ist, wie der Name schon sagt ein „Beitrag für die Mitgliedschaft“, also nicht vergleichbar mit dem Beitrag (Entgelt) zur Nutzung eines Sportstudios. Als Mitglied beim TSV (übrigens bei allen anderen Vereinen ebenso) ist man kein Kunde, sondern Teil des Vereins. Die Kosten des Vereins laufen weiter und man hat als Mitglied eine Verantwortung gegenüber seinem Verein.

    3. Hat das Mitglied ein Sonderkündigungsrecht?

    Nein, weil der Verein die Einstellung des Sportbetriebs nicht zu vertreten hat und es sich um eine lediglich zeitlich befristete Maßnahme handelt. Zudem ist die Mitgliedschaft nicht an konkretes Angebot gebunden. Die Mitglieder können aber das ordentliche Kündigungsrecht, unter Einhaltung der in der Satzung geregelten Frist, in Anspruch nehmen.

    4. Berechnet der TSV Kursgebühren?

    Für Zusatzkurse außerhalb des Regelsportbetriebes, wie z. B. Pilates, fallen während des Präsenzbetriebes – neben dem klassischen Mitgliedsbeitrag – zusätzliche Kursgebühren an. Diese beziehen sich konkret auf den angebotenen Kurs mit den entsprechenden Leistungen. Die Berechnung hier erfolgt lediglich für Präsenzveranstaltungen. Zuviel erhobene Kursgebühren werden erstattet. Wir bieten während der Pandemie verschiedene Onlinekurse an. Diese sind kostenfrei.

     

    Durch den Wegfall dieser Veranstaltungen entgehen dem TSV wichtige Einnahmequellen. Der TSV ist daher mehr denn je auf das Wohlwollen – auch in Form von Spenden, (Spendenkonto IBAN DE18 6006 9905 0016 3930 15, bei der Volksbank Remseck) - seiner Mitglieder und Gönner angewiesen. Selbstverständlich erhalten alle Spender bei Spenden ab 50,00 €uro automatisch eine Spendenquittung, die steuerlich abzugsfähig ist. Bei Beträgen darunter gilt der Einzahlungsbeleg. Der TSV bedankt sich schon jetzt ganz herzlich für jegliche Unterstützung.

     

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 12. Februar 2021

    Neues zu Corona – Verschiebung unserer Mitgliederversammlung

    Liebe Mitglieder und Freunde des TSV,

    leider wurde der Lockdown erneut verlängert, dieses Mal bis zum 07. März 2021. Für den TSV bedeutet dies, dass auch in den nächsten Wochen keine sportlichen Präsenzaktivitäten stattfinden können und Sport beim TSV weiterhin nur online gemacht werden kann. Informationen zu den Onlineangeboten erhalten Sie über die Abteilungsleitungen. Ansprechpartner finden Sie auf unserer Homepage.

    Bedingt durch das Infektionsgeschehen musste der TSV bereits den Theaterabend im Februar 2021 sowie die Skiausfahrt absagen. Unsere Mitgliederversammlung am 19. März 2021 haben wir nunmehr ebenfalls verschoben, auch weil die Abteilungen bisher keine Gelegenheit hatten Abteilungsversammlungen abzuhalten.

    Nach unserer Satzung muss die Mitgliederversammlung im ersten Quartal stattfinden. Der Bundestag hat jedoch mit seinem „Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht“ u. a. für uns Vereine eine Sonderregelung geschaffen, nach welcher wir diese zu einem späteren Termin nachholen dürfen. Über einen Ersatztermin werden wir rechtzeitig informieren.

    Wir bitten hierfür um Verständnis, aber die Gesundheit unserer Mitmenschen hat absolute Priorität.

    Beitragszahlungen während Corona

    Liebe Mitglieder, wir erhalten immer wieder Anfragen ob trotz coronabedingten Ausfalls die Jahresbeiträge zu entrichten sind. Hier eine Zusammenfassung:

    1. Der TSV Neckargröningen e. V. ist ein gemeinnütziger Verein.

    Die Bestimmungen der Satzung eines gemeinnützigen unterliegen strengen Anforderungen durch den Gesetzgeber, unsere Satzung erfüllt diese. An eben diese Bestimmungen sind wir gebunden. Halten wir diese nicht ein, riskieren wir den Verlust der Gemeinnützigkeit und somit auch das Fortbestehen des TSV. Daher bitten wir um Verständnis, dass wir uns strikt an die Bestimmungen unserer Satzung halten.

    2. Darf der TSV während der Pandemie die Beiträge aussetzen oder erstatten?

    Nein, das dürfen wir nicht. Nach unserer Satzung, wie übrigens bei den meisten gemeinnützigen Vereinen, ist der Mitgliedsbeitrag nicht an konkrete Sportflächen bzw. Angebote gebunden, sondern ist, wie der Name schon sagt ein „Beitrag für die Mitgliedschaft“, also nicht vergleichbar mit dem Beitrag (Entgelt) zur Nutzung eines Sportstudios. Als Mitglied beim TSV (übrigens bei allen anderen Vereinen ebenso) ist man kein Kunde, sondern Teil des Vereins. Die Kosten des Vereins laufen weiter und man hat als Mitglied eine Verantwortung gegenüber seinem Verein.

    3. Hat das Mitglied ein Sonderkündigungsrecht?

    Nein, weil der Verein die Einstellung des Sportbetriebs nicht zu vertreten hat und es sich um eine lediglich zeitlich befristete Maßnahme handelt. Zudem ist die Mitgliedschaft nicht an konkretes Angebot gebunden. Die Mitglieder können aber das ordentliche Kündigungsrecht, unter Einhaltung der in der Satzung geregelten Frist, in Anspruch nehmen.

    4. Berechnet der TSV Kursgebühren?

    Für Zusatzkurse außerhalb des Regelsportbetriebes, wie z. B. Pilates, fallen während des Präsenzbetriebes – neben dem klassischen Mitgliedsbeitrag – zusätzliche Kursgebühren an. Diese beziehen sich konkret auf den angebotenen Kurs mit den entsprechenden Leistungen. Die Berechnung hier erfolgt lediglich für Präsenzveranstaltungen. Zuviel erhobene Kursgebühren werden erstattet. Wir bieten während der Pandemie verschiedene Onlinekurse an. Diese sind kostenfrei.

     

    Durch den Wegfall dieser Veranstaltungen entgehen dem TSV wichtige Einnahmequellen. Der TSV ist daher mehr denn je auf das Wohlwollen – auch in Form von Spenden, (Spendenkonto IBAN DE18 6006 9905 0016 3930 15, bei der Volksbank Remseck) - seiner Mitglieder und Gönner angewiesen. Selbstverständlich erhalten alle Spender bei Spenden ab 50,00 €uro automatisch eine Spendenquittung, die steuerlich abzugsfähig ist. Bei Beträgen darunter gilt der Einzahlungsbeleg. Der TSV bedankt sich schon jetzt ganz herzlich für jegliche Unterstützung.

     

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 25. Januar 2021

    Liebe Mitglieder und Freunde des TSV,

    leider dürfen bis mindestens Mitte Februar 2021 keine sportlichen Präsenzaktivitäten stattfinden, der Lockdown wurde bis einschließlich 14. Februar 2021 verlängert. Bedingt durch die sich anschließenden Faschingsferien wird der sportliche Lockdown bis mindestens 22. Februar 2021 gehen. Für den TSV bedeutet dies, dass die sportlichen Aktivitäten weiterhin nur online erfolgen können. Informationen zu den Onlineangeboten erhalten Sie über die Abteilungsleitungen. Ansprechpartner finden Sie hier auf unserer Homepage.

    Bedingt durch das Infektionsgeschehen musste der TSV bereits den Theaterabend im Februar 2021 sowie die Skiausfahrt absagen. Unsere Mitgliederversammlung am 19. März 2021 haben wir vom evangelischen Gemeindehaus in die Gemeindehalle Neckargröningen verlegt. Ob wir diese abhalten können ist vom Infektionsgeschehen und den sich daraus ergebenden Regelungen abhängig. Daher müssen wir uns auch eine Terminverschiebung vorbehalten.

    Wir bitten hierfür um Verständnis, aber die Gesundheit unserer Mitmenschen hat absolute Priorität.

    Durch den Wegfall dieser Veranstaltungen entgehen dem TSV wichtige Einnahmequellen. Der TSV ist daher mehr denn je auf das Wohlwollen – auch in Form von Spenden, (Spendenkonto IBAN DE18 6006 9905 0016 3930 15, bei der Volksbank Remseck) - seiner Mitglieder und Gönner angewiesen. Selbstverständlich erhalten alle Spender bei Spenden ab 50,00 €uro automatisch eine Spendenquittung, die steuerlich abzugsfähig ist. Bei Beträgen darunter gilt der Einzahlungsbeleg. Der TSV bedankt sich schon jetzt ganz herzlich für jegliche Unterstützung.

     

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 11. Januar 2021

    Leider dürfen auch im Januar keine sportlichen Präsenzaktivitäten stattfinden, der Lockdown wurde bis 31. Januar verlängert. Für den TSV bedeutet dies, dass die sportlichen Aktivitäten weiterhin nur online erfolgen können. Dies gilt bis mindestens bis Anfang Februar, vermutlich aber auch noch länger. Informationen zu den Onlineangeboten erhalten Sie über die Abteilungsleitungen. Ansprechpartner finden Sie hier auf unserer Homepage.

    Bedingt durch das Infektionsgeschehen hat der TSV bereits den Theaterabend im Februar 2021 sowie die Skiausfahrt absagen müssen.Unsere Mitgliederversammlung am 19. März 2021 haben wir vom eveangelischen Gemeindehaus in die Gemeindehalle Neckargröningen verlegt. Ob wir diese abhalten können ist vom Infektionsgeschehen und den sich daraus ergebenden Regelungen abhängig. Daher müssen wir uns eine Terminverschiebung vorbehalten.

    Wir bitten hierfür um Verständnis, aber die Gesundheit unserer Mitmenschen hat absolute Priorität.

    Durch den Wegfall dieser Veranstaltungen entgehen dem TSV wichtige Einnahmequellen. Der TSV ist daher mehr denn je auf das Wohlwollen – auch in Form von Spenden, (Spendenkonto IBAN DE18 6006 9905 0016 3930 15, bei der Volksbank Remseck) - seiner Mitglieder und Gönner angewiesen. Selbstverständlich erhalten alle Spender bei Spenden ab 50,00 €uro automatisch eine Spendenquittung, die steuerlich abzugsfähig ist. Bei Beträgen darunter gilt der Einzahlungsbeleg. Der TSV bedankt sich schon jetzt ganz herzlich für jegliche Unterstützung.

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 29. November 2020

    Leider dürfen auch im Dezember keine sportlichen Präsenzaktivitäten stattfinden, der Teillockdown wurde verlängert. Für den TSV bedeutet dies, dass die sportlichen Aktivitäten weiterhin nur online erfolgen können. Dies gilt bis mindestens nach den Weihnachtsferien, vermutlich aber auch noch weiter in das Jahr 2021 hinein. Informationen zu den Onlineangeboten erhalten Sie über die Abteilungsleitungen. Ansprechpartner finden Sie hier auf der Homepage.

    Bedingt durch das Infektionsgeschehen hat der TSV bereits die traditionellen Weihnachtsfeiern in diesem Jahr und Theaterabend im Februar 2021 absagen müssen. Wir bitten hierfür um Verständnis, aber die Gesundheit unserer Mitmenschen hat absolute Priorität. Durch den Wegfall dieser Veranstaltungen entgehen dem TSV wichtige Einnahmequellen. Der TSV ist daher mehr denn je auf das Wohlwollen – auch in Form von Spenden, (Spendenkonto IBAN DE18 6006 9905 0016 3930 15, bei der Volksbank Remseck) - seiner Mitglieder und Gönner angewiesen. Selbstverständlich erhalten alle Spender bei Spenden ab 50,00 €uro automatisch eine Spendenquittung, die steuerlich abzugsfähig ist. Bei Beträgen darunter gilt der Einzahlungsbeleg. Der TSV bedankt sich schon jetzt ganz herzlich für jegliche Unterstützung.

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 29. Oktober 2020

    Corona aktuell – aus Lockerungen wird ein Lockdown

    Nach den ersten Einschränkungen Mitte Oktober, den gefühlten Lockerungen durch diverse Klarstellungen für den Vereinssport Ende vorletzter Woche, stehen die Vereine ab dem 02. November 2020 vor einem Lockdown. Das betrifft den gesamten Vereins- und Amateursport dahingehend, dass alle privaten wie auch öffentlichen Sportstätten geschlossen werden müssen.

    Für den TSV bedeutet dies, dass alle Anstrengungen der letzten Wochen, den Sportbetrieb wieder vollends ans Laufen zu bringen, leider vergebens waren. Trotzdem vielen Dank an alle, die daran beteiligt waren!

    Gemäß der neuen Sachlage stellt der TSV den Sportbetrieb zum 02.11.2020 bis vorerst Ende November komplett ein. Erste Online-Sportangebote laufen bereits wieder. Nähere Informationen hierzu in Kürze.  Die Verantwortlichen des TSV appellieren an die Mitglieder – trotz derzeit fehlender adäquater Sportangebote - dem Verein auch in dieser schweren Zeit die Treue zu halten. Ein ganz herzliches Dankeschön hierfür.

    Halten Sie Abstand, stehen Sie zusammen und vor allem, bleiben Sie gesund.

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 13. Oktober 2020

    Leider steigen derzeit die Infektionszahlen wieder drastisch. Wir werden so gut es unter diesen erscherten Bedingungen möglich ist unsere Sportangebote aufrecht erhalten. Aber wir tragen gegenüber unseren Sportlern und Übungsleitern Verantwortung. Daher bitte wir um Verständnins, dass - je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens - kurzfristige Absagen möglich sind. Die Abteilungen und die Übungsleiter werden natürlich entsprechend informieren.

    Die Bogenschützen haben in Absprache mit den Trainern und der Abteilungsleitung das Hallentraining bis auf Weiteres ausgesetzt.

    Ergänzend gilt die Aktualisierung vom 14. September 2020  sowie unser Hygienkonzept.

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 14. September 2020

    Leider können wir noch nicht alle Gruppen mit sportlichen Aktivitäten starten lassen. Wir arbeiten mit Hochdruck an individuellen Lösungen . Wir hoffen, dass wir dies in den nächsten Tagen verwirklichen können. Ingesamt ist natürlich immer die aktuelle Situation zu berücksichtigen. Nach den aktuellen Informationen müssen alle Urlauber, die aus einem Risikogebiet zurück kehren, sich für zwei Wochen häusliche Quarantäne begeben. Während dieser Zeit dürfen diese Personen an keiner Sportstunde teilnehmen. Wir bitten um Verständnis. Ergänzend gilt die Aktualisierung vom30, Juli 2020  sowie unser Hygienkonzept.

    Zum Seitenanfang

    Neues zu Corona - aktualisiert am 30. Juli 2020

    Gerne möchten wir unseren Mitgliedern nach den Sommerferien wieder unser gesamtes Sportprogramm anbieten. Ob wir das dann dürfen wird von der jeweiligen Situation abhängen. Nach den aktuellen Informationen müssen alle Urlauber, die aus einem Risikogebiet zurück kehren, sich für zwei Wochen häusliche Quarantäne begeben. Während dieser Zeit dürfen diese Personen an keiner Sportstunde teilnehmen. Wir bitten um Verständnis. Ergänzend gilt die Aktualisierung vom 02, Juli 2020  sowie unser Hygienkonzept.

    Zum Seitenanfang

    Weitere Lockerungen der Corona-Verordnung aktualisiert am 02.07.2020

    Die Landesregierung hat die Corona-Verordnung weiter gelockert und in einer aktuellen Verordnung zusammengefasst. Zudem gibt es eine "Unterverordnung" für den Sport. Wir haben daher unsere Hygienekonzepte überarbeitet und in einem Konzept vereinheitlicht. Der Erwachsenensport kann unter Beachtung des Hygienekonzepts ab sofort wieder voll umfänglich starten. Auch Beachvolleyball ist wieder möglich.

    Leider können wir folgende Gruppen noch nicht öffnen:

    Eltern – Kind – Turnen
    Do: 16:30-17:30 Uhr

    Mini Hopser
    Di: 17:00-18:00 Uhr

    Mädchenturnen 1
    Di: 18:00-19:00 Uhr

    Powerboys
    Mi: 16:30-17:30 Uhr

    Mädchenturnen 2
    Do: 18:30-20:00 Uhr

    Zum Seitenanfang

    Sport unter Auflagen im Freien und in der Halle wieder erlaubt! Aktualisiert am 23.Juni 2020

    (Remseck, 23. Juni 2020) Seit dem 16. Juni 2020 dürfen die Sportvereine wieder unter Auflagen Sport sowohl in der Halle wie auch im Freien anbieten. Der TSV hat die Freigabe für Sport in der Halle und im Freien erhalten. Die ersten Abteilungen sind bereits gestartet, zuerst die Bogenschützen und die Männersportler und ab dieser Woche die Damen von Fit in Form und in Teilbereichen der Kinder- und Jugendsport. Wir haben unser bisheriges Hygienekonzept angepasst, bzw. für die Halle ein separates Hygienekonzept erstellt.

    Leider können wir für unsere Kleinsten derzeit -voraussichtlich bis zu den Sommerferien - keinen Sport anbieten, wir bedauern dies sehr. Im Einzelnen müssen sich die Kinder folgender Gruppen noch gedulden:

    Eltern – Kind – Turnen
    Do: 16:30-17:30 Uhr

    Mini Hopser
    Di: 17:00-18:00 Uhr

    Mädchenturnen 1
    Di: 18:00-19:00 Uhr

    Powerboys
    Mi: 16:30-17:30 Uhr

    Mädchenturnen 2
    Do: 18:30-20:00 Uhr

     

    Zum Seitenanfang

    Sport unter Auflagen im Freien wieder erlaubt! Aktualisiert am 04.Juni 2020

    (Remseck, 04. Juni2020) Seit dem 11. Mai 2020 dürfen die Sportvereine wieder unter Auflagen Sport anbieten. Der TSV hat erst vor kurzem die Freigabe für Sport im Freien erhalten und wir starten kommende Woche mit den Bogenschützen. Nun ist aus diversen Presseveröffentlichungen zu entnehmen, dass es seit dem 02. Juni 2020 weitere Lockerungen für Sportvereine gibt. Allerdings sind auch diese weiteren Lockerungen von der Genehmigung durch die Stadt abhängig. Wir prüfen derzeit ob und wie wir unser bisheriges Hygienekonzept anpassen müssen. Aktuell sind wird gerade in Abstimmung mit den Verantwortlichen der Stadt. Sobald wir gesicherte Erkenntnisse verfügen werden wir über die Abteilungen und an dieser Stelle informieren.

    Bis zur Klärung mit der Stadt herbeigeführt haben gilt unser Hygienekonzept Vers. 3 vom 19. Mai 2020.

    Zum Seitenanfang

    Sport unter Auflagen im Freien wieder erlaubt!

    (Remseck, 28. Mai 2020) Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg darf unter strengen Auflagen der Sportbetrieb in Teilbereichen wieder starten. So dürfen z. B. Gruppen nur bis maximal 5 Personen auf 1000qm Individualsport auf dem Sportplatz bei der Gemeindehalle betreiben. Unerlässlich ist hierbei ein Hygienekonzept. Dieses haben in Abstimmung mit der Stadt eingeführt und ist von allen, die Sport treiben möchten, verbindlich einzuhalten. Wir werden dieses Konzept laufend den Neuerungen anpassen. Änderungen/Neuerungen werden gelb unterlegt.

    Zwischenzeitlich liegen uns Genehmigungen auf Grundlage des. o. a Hygienekonzepts für einzelne Sportabende vor. Bitte unbedingt im Vorfeld beachten: die Teilnahme an den einzelnen Übungsabenden ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich! Bitte gehen Sie direkt auf Ihre Abteilungsleiter*innen zu.

    Dem Rat der Stadt Remseck folgend werden wir b. a.w. für unsere Kinder und Jugendliche leider keinen Sport im Freien anbieten können, sondern setzen weiter auf die Onlineangebote einzelner Gruppen. Wir bitten hierfür um Verständnis.

    Über die Medien oder Politik werden immer wieder neue Lockerungen (aktuell z. B. Sport in der Halle) genannt, doch leider meisst ohne Detais. Dies führt dann leider oft zu Spekulationen und hektische Aktivitäten. Wir als TSV werden uns hiervon nicht treiben lassen, sondern wir werden die finalen Ausführungsbestimmungen der Stadt Remseck abwarten. Nur dann haben wir gesicherte Erkenntnisse, auf deren Basis wir unsere Entscheidungen treffen werden.

    Bis hoffentlich bald und bleibt gesund!

    Zum Seitenanfang

    Sport unter Auflagen im Freien wieder erlaubt!

    (Remseck, 11. Mai 2020) Mit der neuen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg darf unter strengen Auflagen der Sportbetrieb in Teilbereichen wieder starten. So dürfen z. B. Gruppen nur bis maximal 5 Personen auf 1000qm Individualsport auf dem Sportplatz bei der Gemeindehalle betreiben. Unerlässlich ist hierbei ein Hygienekonzept. Dieses haben in einer ersten Version eingeführt und ist für alle, die Sport treiben möchten verbindlich einzuhalten. Wir werden dieses Konzept laufend den Neuerungen anpassen. In Abstimmung mit den Abteilungen und der Stadt Remseck bereiten wir gerade die Wiederaufnahme vor. Weitere Informationen erhaltet Ihr dann direkt über die Abteilungen.

    Bis hoffentlich bald und bleibt gesund!

    Zum Seitenanfang

    Sportbetrieb ruht weiterhin

    Der Sportbetrieb ruht auch weiterhin. Wann und unter welchen Bedingungen wir den Sportbetrieb wieder aufnehmen können ist leider noch nicht bekannt. Wir hoffen, dass wir unser Beachvolleyballturnier am 24. Mai 2020 und unser Sportfest am 05. Juli 2020 durchführen können, sind hier jedoch an die Weisungen und Empfehlungen der Behörden gebunden.

    Zum Seitenanfang

    Ihre Gesundheit ist uns wichtig

    Wo finde ich alle grundsätzlichen Informationen zum Corona-Virus?*

    Liebe Mitglieder,

    der TSV hat aus bekannten Plattformen* Informationen für Sie zusammengestellt. Diese können Sie aus dem weiteren Text entnehmen.

    Leider nutzen auch zunehmend Betrüger die Krise um sich mit perfiden Tricks Geld zu erschleichen. Bitte seien Sie vorsichtig und geben keinerlei persönliche Daten an Dritte. Im Zweifel rufen Sie bei der Institution an, welche angeblich Ihre Daten abgleichen will. Bitte keinesfalls auf unbekannte Mails oder Anrufe antworten. Rückrufe tätigen Sie bitte nie über die Rückruffunktion. Auch gehen derzeit Betrüger von Haus zu Haus und geben sich als Leute vom Gesundheitamt aus. Sie sind ausgerüstet mit Mundschutz, Schutzanzug u.s.w. (sieht ziemlich echt aus) und wollen die Menschen testen und in deren Wohnung gelangen. Diese Leute sind NICHT vom Gesundheitsamt. Es sind Betrüger, die sich die momentane Verunsicherung und Angst der Menschen zu Nutze mache. Auch hier gilt, im Zweifel direkt beim Gesundheitsamt nachfragen, bevor Sie jemanden in Ihre Wohnung lassen.

    Derzeit kursieren via Whattsapp, Facebook oder andere soziale Medien Nachrichten mit nicht bestätigten, teils falschen Inhalten. Daher ist größte Vorsicht geboten, welchen Information Sie vetrauen.

    Umso nachdrücklicher möchten wir darauf hinweisen, dass die aktuellen, offiziell bestätigten Informationen rund um das Thema Coronavirus (Covid-19) auf den Seiten der Bundesregierung, insbesondere des Gesundheitsministeriums und beim Robert-Koch-Institut abrufbar sind hier: www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/ausbreitung-coronavirus-1716188
    und hier: www.rki.de 

    Hygiene Hinweise der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung:
    https://www.infektionsschutz.de/hygienetipps/

    Aktuelle Informationen zum Coronavirus für Bürger finden Sie hier.

    Landkreis Ludwigsburg:
    Aktuelle Informationen des Gesundheitsdezernats des Landkreises Ludwigsburg für die Fachöffentlichkeit finden Sie hier.

    Corona-Hotline für die Bürger: 07141 144 69400 - Landkreis Ludwigsburg

    Anmeldung Corona-Teststelle: 07141 144 69844 - Landkreis Ludwigsburg

    Bleiben Sie gesund.

    Ihr TSV Neckargröningen

    * Wir können keine Haftung für den Inhalt und die Aktualität der angegebenen Plattformen übernehmen.

    Zum Seitenanfang

    COVID-19 bremst den TSV aus, die Mitgliederversammlung wird verschoben und der Sportbetrieb ruht bis zu den Osterferien

    Die Gesundheit der Mitglieder und deren Familien hat für den TSV oberste Priorität, daher muss die für den 27. März 2020 geplante Mitgliedversammlung ausgesetzt und neu terminiert werden. Der Sportbetrieb ruht nach heutigem Stand bis zum 19. April 2020. 

    Die geplante Mitgliederversammlung fällt leider dem COVID-19 zum Opfer. Nach reiflicher Überlegung folgt der TSV den allgemeinen Empfehlungen. Die Versammlung wird daher abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

    Ebenso werden alle sportlichen Aktivitäten ab sofort, bis voraussichtlich 19. April 2020, eingestellt. Die Wiederaufnahme des regulären Sportbetriebs wäre nach heutigem Stand der 20. April 2020. Ob dann der Betrieb wieder aufgenommen werden kann, wird die Entwicklung bis dorthin zeigen.

    Zum Seitenanfang
     

    Verwendung von Cookies

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

    Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

    OK